Crown

Board: Porsche Language: German Region: Worldwide - Europe - Germany Share/Save/Bookmark Close

Forum - Thread


    SL55 vs. 996 Turbo Vergleichstest - Erklärung

    Unser kleiner Vergleichstest scheint offensichtlich Aufmerksamkeit erregt zu haben, siehe: http://www.amg-owners-club.org/forum/cgi-bin/mf_beitrag03.cgi?f=1&h=1&b=1008176&s=1&w=0 .

    Dazu eine kleine Anmerkung:
    1. die Testfahrer sind keine gefrusteten Porschefahrer sondern unter anderem auch Besitzer eines Ferrari F355, eines Mercedes ML 55 AMG und eines SLK 32 AMG.
    2. der Test wurde mit einem Stuttgarter Werkswagen durchgeführt, der Kunden zu Probefahrten zur Verfügung gestellt wird. Es handelte sich dabei nicht um einen Pressewagen der AMG Gmbh oder seites DC. Damit dürfte das Fahrzeug auch den SL 55 AMG Fahrzeugen entsprechen, die an Kunden ausgeliefert werden.
    3. der getestete SL 55 AMG befand sich in einem einwandfreien technischen Zustand.
    4. die getesteten Fahrleistungswerte sind nicht sehr präzise, sollen aber vor allem die Unterschiede der beiden getesteten Fahrzeuge aufzeigen. Wir können nicht ausschließen, dass sowohl der Porsche wie auch der Mercedes ein paar Hundertstel schneller oder auch langsamer sind.
    5. Die beiden Fahrzeuge wurden direkt miteinander verglichen, so dass wir die überlegenen Fahrleistungen des 996 Turbo ohne Zweifel belegen konnten.
    6. Während der Testfahrt war die Fahrbahn trocken.
    7. da der SL 55 AMG über ein Automatikgetriebe verfügt, erübrigt sich jede Erklärung zum Vorwuf die Testfahrer könnten nicht fahren. Wir sind auch gerne bereit auf dem Hockenheimring das Gegenteil zu beweisen.

    Re: SL55 vs. 996 Turbo Vergleichstest - Erklärung

    Hmm, wie lange dauert diese Diskussion (oder Streiterei?) eigentlich schon?
    Für mich persönlich ist es sehr fraglich, ob an 996 Turbo und SL 55 AMG überhaupt miteinander vergleichen kann. Immerhin ist der 996 Turbo ein Sportwagen, wohingegen der SL ein, wenn auch zum Teil schneller, GT ist. Es war schon immer die Spezialität von Mercedes, schwere Fahrzeuge mit extrem viel Leistung auszustatten. Porsche hat da ja bekanntermaßen einen etwas anderen Zugang

    Wie dann so mancher im AMG OwnersClub auf die Idee kommt, dass der SL 55 AMG ein Supersportwagen sei, ist für mich ein großes Rätsel.


    Grüsse
    Thomas

    Re: SL55 vs. 996 Turbo Vergleichstest - Erklärung

    jeder mit halbwegs grundwissen in physik konnte dem AMS-nardotest nicht ganz folgen. davon ausgenommen waren interessanterweise die AMS-redakteure selbst und einige in silberner wolle gefärbte C32-fahrer wer will's ihnen verübeln?
    leiden ja unter ihrem ESP schon genug. aber langsam sollte das zeitalter der friedlichen koexistenz zwischen SL 55 AMG und turbo starten: beide autos haben ihre existenzberichtigung, ihre (unterschiedliche) zielgruppe und sind 1A deutsche ingenieurskunst. und in sachen preis (X50 gehört serienmässig an bord) und der verzögerung (letzte AMS) darf sich porsche sogar von merc inspirieren lassen.

    Re: SL55 vs. 996 Turbo Vergleichstest - Erklärung

    In reply to:
    Mercedes ist mit dem SL 55 AMG ein sehr faszinierendes, komfortables und ästhetisches Fahrzeug gelungen. Erwähnenswert sind vor allem die hohe Qualität und Wertigkeit des Interieurs, das im Vergleich zu dem des Porsche 996 Turbo wesentlich solider wirkt. Bis zu der abzusehenden Vorstellung des Porsche 996 Turbo Cabriolet gibt es für den Open-Air-Fan, der sowohl auf Alltagstauchglichkeit als auch auf Leistung Wert legt, ohnehin kaum eine Alternative. Bei diesem Vergleichstest standen allerdings die Fahrleistungen im Vordergrund, und das Ergebnis in dieser Disziplin ist eindeutig.

    Fazit: Der von unzutreffenden Fahrleistungsdaten geschürten Erwartungshaltung an einen Supersportwagen wird der SL 55 nicht gerecht. Die Fahrleistungen sind für ein Fahrzeug dieser Gewichtsklasse äußerst beeindruckend, entsprechen jedoch keineswegs jenen des in Nardo getesteten Exemplares.



    Ich denke wir haben sehr objektiv über dieses Fahrzeug berichtet und sowohl die positiven wie auch negativen Eigenschaften auf den Punkt gebracht.

    Was Fairneß angeht, dürfen sich so manche AMG Fahrer (und vor allem Mitglieder des AMG Owners Club) ein Scheibchen abschneiden. Die Arroganz nur Clubmitglieder im Forum posten zu lassen und sogar ein für das Lesen geschlossenes Forum zu betreiben ist schon ein starkes Stück. Soviel Arroganz würden sich nicht einmal Porsche Fahrer erlauben. Aber genug davon.

    In Sachen Doppelmoral scheint das eine oder andere AMG Owners Club Mitglied kein Blatt vor den Mund zu nehmen:

    Für 0-100 km/h in 3,6 s und 0-200 km/h in 12,4 s braucht es beim Porsche 996 Turbo 520 PS (CarCulator V1.1).
    Bei einer Angabe von 450 PS und den bisherigen Testwerten für 996 Turbos grenzt dies an Betrug


    Interessant. Porsche darf man also Betrug vorwerfen, AMG aber nicht? Solange es die eigene Marke nicht betrifft...
    Wieso schmeisst niemand diesen Typen aus dem Club?

    Ja der GT2 ist schon auf der Rennstrecke um einiges Besser aber der Turbo nicht unbedingt, die Zeiten auf der Nordschleifer sind fast identisch

    Falls die Zeiten von SL 55 und 996 Turbo gemeint sind:
    der 996 Turbo ist auf der Nordschleife 16 Sekunden(!) schneller als der SL 55 AMG. 16 Sekunden sind WELTEN.
    Damit man mal den Unterschied versteht: ein 320 PS 911 Carrera 2 (Facelift) ist nur 5 Sekunden langsamer als der SL 55 AMG mit mindestens 180 Mehr-PS.
    Dieser Kommentar zeugt auch von der mangelnden Kenntnis von anderen Fahrzeugen. Eine Horizonterweiterung wird dringends empfohlen.

    Hallo Kollegen,
    wie bereits schon von anderen gepostet war das kein Vergleichstest. Nicht nur dass die genannten Werte in meinen Augen Märchenzahlen waren, richtig rüber kam bei dem Test überhaupt nichts. Ein paar Drifts auf dem nassen Hockenheimring und ein bissele Gelaber. Eigentlich Bild-Zeitungs Niveau.
    Ich hatte eher den Eindruck, ein paar Redakteure wollten sich mal ein paar schöne Tage machen, ist aber aufgrund des schlechten Wetters halt daneben gegangen.


    Na klar, wenn die eigene Marke schlecht abschneidet, dann sind ausgerechnet DIE AMS Redakteure schuld, die den SL 55 in der Vergangenheit in den Himmel gelobt haben.
    Und selbstverständlich ist das Wetter schuld.
    Hier die Meßwerte von Hockenheim (TROCKEN!):
    SL 55 AMG - 1 Min. 18,4 Sek.
    996 Turbo - 1 Min. 14,6 Sek.
    Bei diesem Turbo handelt es sich übrigens um die 420 PS Version. Fast 4 Sek. Unterschied auf dem Hockenheimring, ich kann mir da wohl fast jeden weiteren Kommentar verkneifen.
    Und um das Messer tiefer in die Wunde zu schieben: der Boxster S ist sogar ein Hundertstel schneller als der SL 55 AMG in Hockenheim. Mit gut 250 PS weniger. SL 55 AMG = Supersportwagen? Aha.

    Und jetzt halte ich meine Klappe, zu diesem Thema ist schon genug gesagt worden.




    SL 55 Supersportwagen ?

    Das ist doch ein Witz. Und den AMG Owner Club betreffend halte ich mich mit jeglichen Kommentar zurück. Das scheint ein Verein elitärer Großkotze zu sein, mehr Schein als Sein würde ich mal vermuten. Keine Ahnung wie DC diesen Mist sponsert. Genauso durchgeknallt sind die Typen auf mbslk.de. Mein SLK 320 ist ein tolles Alltagsfahrzeug mit dem ich zu Kunden fahre aber von einem Sportwagen ist die Schüssel weit entfernt. Entschuldige Christian aber ich halte nicht einmal den SLK 32 für einen Sportwagen, sorry.
    Momentan liebäugle ich mit dem neuen E55, dezent und schnell zugleich. Die Entscheidung fällt im Sommer, im August läuft mein Leasing für den SLK 320 ab. Ich bin ein Fan von Mercedes, kein Zweifel aber man soll doch die Kirche im Dorf lassen. Ich habe es einmal gewagt eine Probefahrt im Boxster S auf mbslk.de zu erwähnen und wurde gleich persönlich angegriffen. Entweder gibt es unter Mercedes Fahrern eine höhere Quote an Schwachsinnigen oder im Internet tummeln sich mehr Schwachsinnige. Meine Freundin behauptet es hätte was mit der Libido zu tun aber da ich auch nach Autos verrückt bin, verwehre ich mich dagegen. Außerdem kann sie sich nicht beschweren.
    Der SL55 ist ein optisch sehr ansprechendes Fahrzeug, sogar einen Tick hübscher als der 911. Aber irgendwie fährt mein türkischer Juwelier so eine Flunder, mein Friseur hat sich einen SL 350 bestellt. Also neeeee. Wer Spaß am Fahren hat, der entscheidet sich für den 911. Mein nächster 911 wird ein Turbo, vorausgesetzt die Aktienmärkte erleben wieder eine Hausse.

    Re: SL 55 Supersportwagen ?

    Zum AMG Owners Club habe ich, so glaube ich, schon genug gesagt. Da kann sich jeder seine eigene Meinung bilden.
    Vielleicht hätte ich wirklich über die Geschäftsführung meiner DC Werksniederlassung und über einen befreundeten Spediteur eine Beschwerde laufen lassen sollen aber wozu eigentlich? Der Club an sich ist ja ne tolle Sache, das Problem sind wohl eher manche Mitglieder und die Führungsriege.
    Zu MBSLK.de: die gleiche Erfahrung habe ich auch gemacht. Als ich zum SLK 230 meiner Frau ein paar Fragen stellte und mich dann selbst als Porsche Fahrer outete, kamen nur Häme und dumme Sprüche. Ich denke so mancher SLK Fahrer ist zu reich um einen Golf zu fahren aber zu arm einen richtigen Sportwagen sein Eigen zu nennen. Daraus resultiert dann ein etwas irrationaler Neid aber damit habe ich zu leben gelernt.
    Zum SLK 32 AMG: selbstverständlich ist dieses Fahrzeug kein richtiger Sportwagen. Die Kiste ist total übermotorisiert, das ESP greift so oft ein, dass es mich manchmal ankotzt. Aber trotzdem: die kleine Kiste macht wirklich Spaß aber kommt in der Fahrdynamik nicht mal im Ansatz an meinen 996 Turbo ran. Basta. Da kann man jetzt diskutieren solange man will.

    Und zuletzt ein Wort zu den "Schwachsinnigen": so würde ich das nicht sagen. Es gibt bei allen Automarken Käufer, die sich etwas auf die Marke die sie fahren einbilden. Merkwürdigerweise beobachte ich in letzter Zeit immer wieder, dass vor allem Ferrari und Porsche Fahrer "bescheidener" sind als man denkt. Vielleicht weil man es nicht nötig hat? Und ein befreundeter Arzt fährt jetzt auch einen SL 55 AMG, es hat wohl nicht unbedingt etwas mit dem Beruf zu tun. Er wollte übrigens den 996 Turbo aus zwei Gründen nicht: a. kein Cabrio und b. zu straff gefedert. Na ja, jedem das Seine.

    Re: SL 55 Supersportwagen ?

    nanana, Christian!

    Das mit dem kein Geld für einen richtigen Sportwagen kann ich so nicht unterschreiben:
    Der einzige SLK-Fahrer den ich näher kenne, das ist mein Vater.
    Und dem sind sein GT3 und 993 RS zu laut und zu hart als daily driver.
    Also musste was gemütliches her --> SLK 230.

    Grüße
    rsv

    P.S.: Viel schneller als der SLK sind die Porsche allerdings nicht (V/max ~ 250 - 260 km/h) - warum wohl?

    Re: SL 55 Supersportwagen ?

    Meine Frau hatte bis vor Kurzem einen SLK 230 und fährt jetzt einen SLK 32 AMG. Ich denke Du hast mich falsch verstanden.
    Meine Aussage betrifft "so manchen" SLK Fahrer, nicht alle. Der Theo fährt doch schliesslich auch einen SLK 320 und besitzt noch einen 996, oder?!

    Meine Erfahrungen mit der Mercedes "Community" in Deutschland sind eben nicht besonders gut. Irgendwie wird Kritik gleich als Beleidigung mißverstanden und die Fahne wird mit allen Mitteln hochgehalten, ohne jedwelche Selbstkritik.

    Wer die Kommentare zu meinem ersten Porsche auf der Sportwagen HP kennt, der weiß, dass ich mit Kritik am eigenen Fahrzeug nicht sparsam umgehe. Das ist auch ein Grund, warum ich von den Leuten die mich persönlich kennen auch ernstgenommen werde. Ich bin kein Speichellecker irgendeiner Autofirma und mein Auto mit ins Bett zu nehmen liegt mir noch viel ferner...wenn Du verstehst was ich meine.

    Der SLK 32 AMG ist ne tolle Spasskiste und ich fahre gerne mit diesem Fahrzeug. Aber es ist kein Sportwagen. Für diesen Spruch würde ich auf mbslk.de bzw. auf dem Forum des AMG Owner Club regelrecht "untergebuttert" werden.

    Der Umgang mit Kritik am eigenen Fahrzeug hat etwas mit Charakter zu tun. Selbstverständlich sind auch Porsche Fahrer nicht frei von Vorurteilen und Selbstüberschätzung. Aber meine Erfahrung mit der Mercedes Community ist eben legendär schlecht.

    Re: SL 55 Supersportwagen ?

    Zu dem SL und TT Thema wurde schon genug gesagt, eigentlich hätte ich auch genug hinzuzufügen aber das wesentlich wurde schon gesagt. Das Ganze Artet sonst in kindische spähren aus. Dann treffen wir uns alle womöglich auf der Blutwiese, und geben einander watsche mit fuss.

    "Merkwürdigerweise beobachte ich in letzter Zeit immer wieder, dass vor allem Ferrari und Porsche Fahrer "bescheidener" sind als man denkt. Vielleicht weil man es nicht nötig hat?"

    Da ist echt was dran. Meiner Erfahrung und der Erfahrung meiner Bekannten und Freunden nach, sind Porsche fahrer viel gelassener und zuvorkommender als alle anderen Teilnehmer auf unseren eh schon genug genervten und gestressten Strassen. Ich mache die Erfahrung auch oft, sobald ich nicht mit meinem wagen im Stadtverkehr unterwegs bin, merke ich dass Porsche fahrer, überwiegend 911 aber auch erstaundlich viele Boxter Fahrer, einen oft den vortritt lassen und nicht drängeln oder um jeden cm kämpfen als würden sie ihre Existenz verteidigen wollen.
    Weiss nicht aber kann da jemand die Erfahrung mit mir teilen oder emfinde ich dass rein subjektiv.

    Natürlich, sobald ich mit meinem Baby unterwegs bin, sind die meisten Artgenossen freundlich und zuvorkommend, es gibt auch einige die die Hand heben und einen "Porschefahrergruss" ablassen. Motorradfahrerlike.

    Avi

    Re: SL 55 Supersportwagen ?

    ... ich glaube ich habe Dich schon richtig verstanden!

    Unkritisch sollte man nicht sein - die von Dir beschriebenen Boards scheinen aber einige blauäugige Zeitgenossen zu beherbergen.

    Dem Virus Auto verfallen zu sein heisst für mich (wie wohl die meisten hier an Board) nicht, unkritisch zu werden:
    Der Porsche-Kundenservice kennt mich auch schon ganz gut; spätestens seit meine Anwältin einen Mahnbescheid dorthin verschickt weiss man dort, dass der Spass "armer" Verbraucher auch gegenüber einem Konzern mit einem grossen Namen Grenzen kennt.
    Dann haben sie plötzlich gezahlt - allerdings war ich schon sehr enttäuscht über die Art und Weise.
    Auch ich war wohl etwas blauäugig, ich dachte wir Porschefahrer und die PAG wären so etwas wie eine große Familie, wo man von Seiten Porsche Qualitätsmängel gerne beseitigt.
    Schliesslich lassen wir uns den Spass ja auch was kosten...
    Aber ohne Anwalt geht halt auch bei Porsche nichts, nicht mal Walter Röhrl konnte helfen.

    Auch mein Vater war schon mit 2 Autos im Werk 1 und hat dort mehr Leistung gefordert.
    Einmal mit einem 928 GTS (hatte nur um die 300 PS) und dem 993 RS.
    Der hatte vorher ca. 275 PS und nach der Behandlung dort nach Prüfstandsprotokoll 306 PS.

    Was die dort aber mit dem 993-Motor gemacht haben, haben wir nie erfahren - streng geheim!

    Naja - lange Rede kurzer Sinn: Augen offen halten und nicht alles glauben was man hört.

    Wäre doch auch ein cooles Motto für das AMG-Board, oder?

    Grüße
    Wolfgang

    Re: SL 55 Supersportwagen ?

    hi, nicht schlecht,
    aber wie habt ihr eigentlich gemerkt dass die autos nicht genug PS hatten?
    habt ihr das oder die autos vorher privat prüfen lassen?

    und noch etwas allgemein an alle gerichtet: is es gut wenn ich ein auto auf den prüfstand gebe und sie mir ermitteln wieviel PS das auto hat oder schädigt es das auto. hab gehört dass es nicht besonders gut fürs auto sein soll. vielleicht wisst ihr da mehr
    danke
    Gabriel

    Re: SL 55 Supersportwagen ?

    .... da brauchst Du nicht viel prüfen - ein 928 GTS mit 350 PS ist mit 275 km/h eingetragen.
    Wenn der nach Tacho nur ca. 260 km/h läuft stimmt irgendwas nicht. Sogar damalige 750er BMW sind ihm beim beschleunigen davongefahren.

    Und beim 993 RS war es einfach die Vermutung, dass was nicht stimmt, weil er auf der Rennstrecke gegenüber anderen 993 RS auf den Geraden verloren hat.

    Wenn man sowas macht, muss man aber hoffen (wissen), dass man die 5%-Toleranz bei der Leistung unterschreitet - sonst wirds eng mit der Durchsetzung von Massnahmen.

    Deswegen müssen auch alle GT3-Fahrer auf good-will von Porsche hoffen, wenn sie zwar weniger als 360, aber mehr als 342 PS haben...
    Da scheint der unserige allerdings keine Probleme zu haben - mit der Originalübersetzung lief er nach Tacho 321 km/h.

    Gruß
    Wolfgang

    P.S.: Auf den Prüfstand wurden die Autos von Porsche gestellt, nachdem Druck ausgeübt wurde.

    Re: SL55 vs. 996 Turbo Vergleichstest - Erklärung

    Eigentlich hatte ich mir vorgenommen, mich nicht mehr an dieser von beiden Seiten mit sehr viel Markenblindheit betrachteten Diskussion zu beteiligen...es ist in den meisten Foren dazu schon genug gesagt und erläutert worden.

    Zuerst ein Wort zum Posting von RSR: Ich wüsste gerne Deine Definition von Supersportwagen? Im Allgemeinen versteht man darunter doch ein Fahrzeug, dass viel Leistung, eine hohe Vmax und gute Rundenzeiten auf Rennstrecken hat. Alles trifft auf den SL 55 genauso zu wie auf einen Porsche 996 Turbo. Eine Zeit von unter 1.20 sec auf dem Hockenheimring wird eigentlich nur von solchen "Supersportwagen" erreicht. Ein Carrera GT oder VW W12 / Ferrari Enzo spielen noch einmal in einer anderen Liga (obere Grenze), genauso wie ein Honda S 2000 oder Boxster ebenfalls Sportwagen sind (untere Grenze). Wir können uns höchstens darauf einigen, dass der SL 55 ein verdammt schneller "Sportwagen" ist...aber dann gehört der Porsche Turbo leider auch dazu...und keiner der beiden ist ein "Supersportwagen".

    Sich Betrug vorzuwerfen gilt sicher für beide Seiten. Sowohl AMG/DC als auch Porsche haben sich im Abstand von genau 2 Jahren beide die gleiche Unverschämtheit erlaubt und Fahrzeuge zu großen Tests entsendet, die jenseits der 5%-Grenze (Norm, die ich im übrigen für völlig überaltet halte) nach oben gestreut haben.
    Der getestete Turbo hatte mehr Ladedruck, der AMG damals einen anderen Kompressorriemen (was den gleichen Effekt hat). Ich kann bei beiden Herstellern nicht nachvollziehen, wofür die besagten Fahrzeuge dienen sollten. Kundenverprellung, gestörtes Markenimage oder einfach ehrgeizige Ingenieure? Jedenfalls sollten in Zukunft solche Tests mit anderen Augen betrachtet werden. Spätestens jetzt sollte auch der letzte bemerkt haben, dass eine renommierte AMS kein Garant für echte Ergebnisse ist.

    Fakten:
    # Der SL 55 AMG ist in der Serienversion mit 500 PS (mindestens) genauso schnell bis 300 km/h wie ein Porsche 996 Turbo mit 450 PS. Das kann ich jedem gerne vorrechnen, der das nicht glauben sollte. Schon rein physikalisch ist der SL im Bereich ab 150 km/h deutlich schneller, da hier das hohe Gewicht bei der Beschleunigung weniger einfließt. Die komplette Analyse würde hier aber den Rahmen sprengen...wen's interessiert, kann sich bei uns mal den OCC anschauen. Der erläutert das ein wenig...ist aber noch kompliziert genug ;)

    # Die "schlechte" Zeit des SL 55 AMG auf der Nordschleife ist unter anderem auch darauf zurückzuführen, dass das Fahrzeug auf der Döttinger Höhe längere Zeit am Begrenzer gefahren ist und hier seinen massiven Vorteil in diesem Geschwindigkeitsbereich nicht ausspielen konnte. Wer das als fair bezeichnet, sollte in Zukunft keine Autos mehr mit Begrenzer testen.

    # Die Zeit auf dem Hockenheimring bringt das große Problem des SL 55 AMG auf den Punkt: Der Wagen kann die Leistung nicht umsetzen. Daher ergeben sich auch die großen Vorteile für den Turbo im unteren Geschwindigkeitsbereich, da der SL mangels Traktion keinerlei Vollgasorgien zulässt (z.B. 2. S-Schikane). Rennstrecken mit mehr Bereichen, die mit Geschwindigkeiten jenseits von 200 km/h gefahren werden, sind für einen SL 55 AMG (offen) sicherlich ein Spaziergang, um den Turbo zu deklassieren. Natürlich kann man hier wieder argumentieren...

    # Der SL 55 ist dank seiner schlechten Traktion sehr schwer zu beherrschen. Selbst ein Mann wie von Saurma wird das Potenzial bei einem Supertest nicht nützen können. Dies kann man dem SL 55 jetzt negativ oder positiv auslegen...die alten 911 waren auch nur schwer zu beherrschen und sind trotzdem DAS Synonym für sportliche Fahrzeuge...

    # Ein Turbo wird NIE so schnell sein wie der SL 55. Die Wandlerautomatik des SL schaltet ohne Zugkraftunterbrechung...alleine durch diesen Umstand hat selbst der beste manuelle "Schalter" das Nachsehen. Über die Porsche Tiptronic müssen wir sicher nicht diskutieren. Dass Porsche dieses Problem erkannt hat, sieht man an den aktuellen Gerüchten zu einem Doppelkupplungsgetriebe im 997.

    und noch zu erwähnen: DER SL 55 UND DER TURBO SIND UNTERSCHIEDLICHE FAHRZEUGKONZEPTE! Zu behaupten, eins der beiden Fahrzeuge sei besser als das andere, ist Schwachsinn. Jedes hat eigenen Charakter und unterschiedliche Zielsetzung bezüglich der Annahme bei den Kunden. Der Turbo ist eher für Rennstrecken gemacht (und ist sicher auf den meisten Strecken auch schneller), der SL bietet Limo-Komfort in Kombination mit versenkbarem Dach und brutaler Leistungsentfaltung.

    Im Übrigen sollte man solche extremen Aussagen wie im AMG-Forum oder hier besser hinter dem Berg halten, wenn man keins der beiden Autos bisher gefahren ist...mehr sag ich dazu nicht.

    Noch ein Wort zu Leistungsprüfständen @ Tschebru:
    Prüfstände schädigen Dein Fahrzeug im Allgemeinen nicht. Bei korrekter Bedienung kann im Prinzip nichts schiefgehen. Du mutest Deinem Fahrzeug im Alltag deutlich mehr zu.
    Beim Prüfen wird die Kennlinie des Motors auf einem Rollenprüfstand ermittelt. Dabei wird zwischen Vollast- und Teillastkennlinien unterschieden. An der Bremse (meist hydraulisch oder Wirbelstromsystem) kann das Drehmoment abgelesen werden, die Leistung über dieses mit Hilfe der Drehzahl errechnet werden (die neuen Systeme machen das von selbt mit PC-Diagramm).

    Leider sind mit Leistungsprüfständen ebenfalls keine 100% Aussagen über die tatsächliche Leistung möglich. Streuungen sind auch hier massiv, da sehr viele Faktoren das Messergebnis beeinflussen. Wer mehr dazu wissen möchte, sollte einmal diesen Artikel der Sport Auto aus dem Jahr 2001 überfliegen: http://www.hs-elektronik.com/leistungspruefstand.html

    Heutzutage sind extreme Streuungen in der Serie schon alleine wegen der hohen Qualitätssicherungsmaßstäbe der Hersteller eher der Ausnahmefall. Es ist kaum noch möglich, ein Fahrzeug mit weniger Leistung auszustatten als im Brief angegeben. Die meisten Motoren streuen nach oben (Audi, Mercedes fast immer). Extremfälle wie der F355 oder F348, die fast nie die angegebene Leistung erreichen, zeugen davon, wie genau die Italiener es bisher mit der Qualität ihrer Motoren nahmen. Nur die Challenge-Maschinen liegen fast immer an oder über der Vorgabe. Den "normalen" Versionen kann man aber noch gewaltig Beine machen... :p

    Sebastian, car-elite.com

    Puhh...

    ...ich weiss gar nicht wo ich mit meiner Antwort anfangen soll.

    Ich versuche in wenigen Worten (bzw. Sätzen ) das Wichtigste zu sagen:
    Wir haben den SL 55 und den 996 Turbo (420 PS) direkt miteinander verglichen und der 996 Turbo war eben nun mal schneller. Da kann man jetzt rumdiskutieren so viel man will aber weder ich noch CR werden von AMG bzw. Porsche bezahlt, so dass man uns sicherlich eine gewisse Objektivität zutrauen darf. Bei den Testfahrten waren auch noch zwei andere Beteiligte dabei, darunter der Fahrer eines Lamborghini Diablo und ein professioneller Rennfahrer dessen Name ich jetzt nicht nennen werde. Somit gibt es auch "Zeugen" für diese Testfahrt.
    Der SL 55 befand sich in einem einwandfreien technischen Zustand, das können alle Beteiligten bestätigen.

    Falls Du daran zweifelst, dass der 996 Turbo ein Supersportwagen ist, dann lade ich Dich gerne zu einer Probefahrt ein. Ich denke CR wird sicherlich auch dabei sein wollen. Es macht nämlich einen grossen Unterschied ob man einen 996 Turbo mal einfach so probefährt oder ihn am absoluten Limit bewegt. Wenn Du mit 240 ne Kurve quer nimmst, wirst Du vor diesem Fahrzeug sehr viel Respekt haben.

    Selbst wenn der von SPORT AUTO gestestete SL 55 eine Freigabe bis 300 km/h gehabt hätte, wäre es keine Zeit unter 8 Minuten geworden. Das Fahrzeug lief in der Döttinger Höhe 257 km/h, so dass man auch hier wieder spekulieren kann ob das Fahrzeug wirklich der Serie entsprach. Denn bei 250 sollte doch Schluß sein, oder? Ausserdem dürfte es sich mal wieder um ein sehr gutgehendes Exemplar gehandelt haben, wie die Zeit von 0-200 km/h zeight (identisch mit dem Fahrzeug in Nardo).

    Die Zeit am Hockenheimring zeigt eigentlich den Unterschied zwischen SL 55 und 996 Turbo noch viel deutlicher. Wie sonst ist es zu erklären, dass selbst ein Boxster S einen winzigen Hauch schneller als der SL 55 ist?

    Zu Deinen Vermutungen in Sachen Kompressorriemen (SL55) und Ladedruck: das stimmt leider so nicht.
    Der in Nardo getestete SL 55 war ein Testfahrzeug der Daimler Chrysler AG, das von AMG nicht für diesen Test in Nardo explizit freigegeben worden war. Angeblich hat es aus diesem Grunde hinter den Kulissen auch tüchtig Knatsch gegeben. Der gerissene Kompressorriemen entsprach meines Wissens nach Serienstand. Allerdings hat er aber wohl den erhöhten Ladedruck und die damit verbundene höhere Drehzahl des Kompressors nicht vertragen.

    In Sachen Turbo: das Fahrzeug war ein sogenanntes X50 Fahrzeug, also mit Werksleistungssteigerung. Den Meßwerten nach muß dieses Fahrzeug gut und gerne über 500 PS gehabt haben. Der Ladedruck entsprach aber der Spezifikation. Nur zu Deiner Info. Natürlich kann man jetzt darüber streiten ob das fair war. Aber ich denke Porsche hat einfach mal die Nase voll gehabt von AMG bzw. DC verulkt zu werden. Verständlich.

    Den Vorwurf Porsche hätte in der Vergangenheit sehr gut gehende Fahrzeuge für Tests zur Verfügung gestellt, kann ich so nicht stehen lassen. Wenn man z.B. die Messwerte der 996 Turbo von 0-200 km/h in versch. Automagazinen vergleicht, dann liegen diese ganz knapp auseinander zwischen 14.2 und 14.8 Sek.. Und beim neuen 996 Facelift ist das tatsächlich so, dass die Motoren viel Power haben und anfangs auch tüchtig gestreut haben. Die Tatsache, dass ein 996 mit Powerkit schlechter von 0-200 km/h beschleunigte als ein Fahrzeug ohne Powerkit ist ein guter Hinweis darauf. Inzwischen soll Porsche diese "Probleme" im Griff haben.
    Wo also bitte soll Porsche in der Vergangenheit "getrickst" haben? Ich bitte um Details.

    Der SL 55 ist keineswegs schwer zu fahren, keine Ahnung wie Du darauf kommst. Selbst im Grenzbereich mit abgeschaltenem ESP ist die Kiste noch gut beherrschbar, wenn auch ein leicht mulmiges Gefühl aufkommt. Allerdings ist der 996 Turbo da nicht unbedingt anders oder viel gutmütiger, aufgrund des geringeren Gewichtes und der sportlicheren Abstimmung des Fahrwerks aber einen Hauch "ehrlicher".
    Der SLK 32 AMG meiner Frau ist dagegen eine Schleuderkiste, die total übermotorisiert wirkt. Ohne ESP ist dieses Fahrzeug einfach krass, um es milde auszudrücken.

    In Sachen Leistungsmessung: die Messungen bei Porsche sind wohl am ausgebauten Motor durchgeführt worden. So lassen sich relativ präzise Ergebnisse erzielen. Bei Allradfahrzeugen kann eine Prüfstandsmessung auf der Rolle wirklich zu Schäden führen, wenn nicht korrekt gearbeitet wird bzw. der Prüfstand für Allrad ungeeignet ist.

    Dass die Fahrzeuge heutzutage alle nach oben streuen kann ich so auch nicht stehen lassen. Der "alte" GT3 ist ein sehr guter Gegenbeweis aber auch der 996 war anfangs nicht gerade ein Muskelprotz.

    Übrigens bewundere ich Deine sachlich fundierten Aussagen Sebastian aber das ändert nichts an der Tatsache, dass sie so nicht stimmen. Ich kann hier auch eine sprachlich ausgeschmückte Dissertation abgeben aber dazu ist dann wohl eher die Fachpresse zuständig. Was wir hier tun ist unverblümt über unsere Erfahrungen zu sprechen. Und glaube mir, so mancher hier hat nicht einmal halb so viele Sportwagen auf Bildern gesehen wie wir schon gefahren haben. Zwischen Praxis und Theorie liegen eben Welten und bei einer kurzen Probefahrt vom Händler kann man sich nur selten einen objektiven Eindruck verschaffen.

    Übrigens bin ich gestern einen SL 55 gefahren, als verspätete "Belohnung" für die Bestellung des SLK 32 AMG. Leider waren die Witterungsverhältnisse nicht optimal und die Kiste hat brutal Traktionsprobleme bei Nässe. Einen Supersportwagen macht nämlich auch die Gesamtabstimmung aus aber das zu erörtern würde wohl den Rahmen dieser kleinen Diskussion sprengen.

    Und falls Du mir jetzt Voreingenommenheit vorwirfst, weil ich selbst einen 996 Turbo fahre: gegen meine Kiste hätte es wohl selbst der SLR schwer. Aber das dürftest Du ja wissen...

    Re: Puhh...

    stimmt....vor deinem Wagen hätte ich selbst in einem Enzo Angst

    Re: Puhh...

    stimmt....vor deinem Wagen hätte ich selbst in einem Enzo Angst :D

    Nun gut...eigentlich wollte ich ja nichts mehr posten, aber Du forderst mich ja geradezu heraus...

    Zuerst möchte ich mich aber für Dein Lob bedanken. Es wird selten honoriert, dass ich mich wirklich sehr bemühe, gut analysiert, logisch und nachvollziehbar zu schreiben und vor allem sachlich. Danke, wirklich!

    Dann wollen wir mal...Euren Vergleich muss ich außen vor lassen. Ich glaube Dir, dass Ihr Zeugen habt (Kennzeichen RT ?) und die Geschichte mit dem Rennfahrer ebenfalls. Aber Du musst mir auch zugestehen, dass sich die Differenz Eurer Werte nicht unbedingt mit den zahlreichen Vergleichstests der Fachpresse deckt.
    Ich glaube Euch ebenfalls, dass Euer Testobjekt langsamer war als der 996 Turbo im direkten Vergleich...aber ich glaube primär meinen Zahlen. Und die Berechnung zeigt nun einfach, dass der SL 55 von 0 - 325 km/h unschlagbar ist - in der Serienversion. Es mag sein, dass es Fahrzeuge gibt, die weniger Leistung bringen, möglicherweise war Eurer Wagen solch ein Kandidat. Aber rein rechnerisch ist ein SL mit ECHTEN 500 PS schneller. Punkt. Wenn Du mal die Rechnung möchtest, werde ich Dir die gerne mal bei der Probefahrt ( <b>das nehme ich an, verlass Dich drauf !</b> ) vorlegen. Jeder Fahrzeugingenieur wird mir die unterschreiben.

    Ich bin den Turbo sowohl damals selbst gefahren als auch bei einem ambitionierten Sportfahrer als Beifahrer. Meine Fahrkünste möchte ich nicht als aussagekräftig bezeichnen, aber die Mitfahrt war gewaltig. Ich HABE Respekt vor den Turbos, sie sind für mich das Beste, was der Sportwagenmarkt im Segment der bezahlbaren Fahrzeuge momentan hergibt. Emotional gesehen sicher nicht, aber rein technisch ist der Turbo (weniger der Motor, eher das Fahrwerk und der Allrad) für mich DIE Leistung schlechthin in diesem Bereich. Auch das werde ich bei unserer Porbefahrt gerne überprüfen :grin:

    Thema Sport Auto: Die 257 km/h erkläre ich Dir gerne, auch der RS6 lief beispielsweise 258 km/h. Die Abregelung der Fahrzeuge (sog ACC-Systeme ?) hat auch einen gewissen Toleranzrahmen (max ~ 10 km/h), der bei den meisten Fahrzeugen nicht überschritten wird. Mehr geht aber definitiv nicht. Beim SL (offen) wären auf der Döttinger Höhe deutlich mehr als 285 km/h angelegen, die schon ein wenig bei den Rundenzeiten ausmachen würden. Überleg mal, wie viel Meter pro Sekunde zurückgelegt werden...über 80! Da sind mehr als 10 km/h Differenz zum Turbo schon eine beträchtliche Summe. Stell's Dir auf der Autobahn vor: Du kommst mit dem Turbo mit 270 km/h angebraust, fährst neben einen SL und der gibt jetzt mit Dir Gas. So langsam aber sicher wird der Abstand einige Meter betragen - wenn er denn offen ist :crazy:

    Ich bestreite gar nicht, dass der Turbo das bessere Rennfahrzeug ist. Alleine die Unterschiede bei der Querbeschleunigung sprechen Bände. Aber was ich nicht mag, ist die Pauschalaussage "Der SL ist langsamer". Auf der Geraden wird es keinen Porsche Turbo (Serie) geben, der nicht irgendwann hinten liegt. Deshalb argumentiere ich hier auch Seitenweise...*G*

    Dass der Test-SL damals ein Vorserienfahrzeug war, hattest Du mir gesagt. Ob die Sache mit dem Kompressorriemen allerdings unwahr ist, bezweifle ich...selbst mit Elektronik holt AMG keine 565 PS aus dem Motor, ohne nicht den Ladedruck massiv zu steigern...

    Was ich Dir jetzt nicht glaube (und den Beweis bleibst Du mir bestimmt auch schuldig), ist, dass der Porsche KEINEN veränderten Ladedruck hatte. 520 PS ohne Hubraumvergrößerung sind selbst mit geänderter Elektronik keinesfalls möglich. Der Ladedruck MUSS gesteigert gewesen sein / oder es waren andere Lader montiert...(gibst Du mir die Nummer von dem Porsche-Ingenieur, der das geschafft hat?)

    Ich hab Porsche nicht vorgeworfen, dass die Fahrzeuge bisher bei Tests getunt waren. Garantiert nicht. Das hat schon damals der Vergleichtstest 4200/996 (340 PS) deutlich gezeigt :smirk: Das hast Du in den falschen Hals bekommen.


    Thema Fahrverhalten SL: Ich bin überzeugt davon, dass ich den SL nicht im Grenzbereich bewegen kann. Dafür hast Du mindestens 10 Jahre Vorsprung in Sachen Fahrpraxis. Aber was ich weiß: ich bin noch nie ein Auto gefahren, dass dermaßen bissig und unerwartet auf Gas reagiert hat. Ich muss allerdings dazu sagen (und das bestätigt Deine Aussage ein paar Zeilen weiter unten): es war sehr nass. Dabei sind wir uns also einig: Der SL hat massive Traktionsprobleme, die ich - das gebe ich gerne zu - ohne ESP nicht in den Griff bekommen habe. Selbst mit ESP war der Wagen in Kurven kaum zu fahren...Fuß vom Gas. Schade eigentlich...

    Du weißt, welche Fahrzeuge von mir schon gefahren wurden. Der große Teil davon waren allerdings keine "Händler-Probefahrten". Bitte unterschätz mich nicht sooo stark. Meine Erfahrungen sammle ich nicht in 20 Minuten. Aber Du hast sicher auch hier Vorteile...wart nur, bis ich so alt bin wie Du...

    Thema Leistungsmessung: Genau, damit meinte ich nur Rollenprüfstände. Motorenprüfstände sind sehr genau. Allradprüfstände sind noch einmal eine Sache für sich, ja. Aber mittlerweile sind auch hier bessere Systeme am Markt, die, wie alle Prüfstände, bei guter Bedinung nicht schlimmer sind als ein kurzer Sprint auf der Autobahn.

    Weiter so, Du bist gut :D Hier sind die Diskussionen wirklich gehaltvoller, hast mir nicht zu viel versprochen.

    Sebastian, car-elite.com

    Re: Puhh...

    Also mit dem ENZO dürfte ich Probleme bekommen, wir wollen es mal nicht übertreiben.

    Natürlich hatte der SL aus Nardo wahrscheinlich mehr Ladedruck. Aber eben nicht durch einen anderen Riemen sondern entweder durch die Elektronik, durch einen anderen Lader oder/und eine andere Kompressorübersetzung. Mir sind ein paar Details bekannt aber ich denke es hat keinen Sinn das hier auszubrüten. Tatsache ist: das Fahrzeug konnte man zu dem Testzeitpunkt noch nicht als Serienfahrzeug kaufen und Tatsache ist, dass dieses Fahrzeug abnormal gut lief.
    Mir ist auch bekannt, dass die anderen Autohersteller "not amused" über den Test waren.

    Ohne ESP dürften wohl 90% der SL 55 AMG Besitzer die Segel streichen, das ist richtig. Aber trotzdem halte ich ihn nicht für schwierig. Bei Nässe ist aber Vorsicht angebracht, da stimme ich Dir zu. Das gewaltige Drehmoment fordert eben seinen Tribut. Das Fehlen eines Schaltgetriebes macht die Sache nicht gerade einfacher.

    In Sachen Tiptronic beim Turbo: wie Dir sicherlich bekannt ist, stammt das Automatikgetriebe vom Turbo von Mercedes.

    SL 55 mit knapp 2000 kg Gewicht und 500 PS unschlagbar? Das musst Du mir wirklich mal vorrechnen. Natürlich spielt im Bereich über 200 km/h das Gewicht eine untergeordnete Rolle aber trotzdem will die Masse beschleunigt werden.
    Die Sache mit den 325 ist so eine Geschichte, denn der SL 55 ist für diese Geschwindigkeit nicht zertifiziert. Selbst Mercedes Tuner bieten meines Wissens nach nicht diese Höchstgeschwindigkeit mit TÜV an. Beim 996 Turbo sieht die Sache bekanntlich anders aus, bis zu 360 km/h mit TÜV sind möglich. Warum? Weil die "Gene" besser sind, das hast Du sicherlich richtig festgestellt. Der SLK 32 AMG meiner Frau soll ohne Begrenzung gut 300 fahren. Trotzdem gibt es nur eine Anhebung auf 280 km/h, weil eben die Aerodynamik einen Strich durch die Rechnung macht. Angeblich ist ein Testfahrer bei über 290 in die Botanik gerutscht. Beim SL 55 sollen es aber vor allem die Reifen sein, eine Aussage die mir persönlich ein wenig merkwürdig erscheint. Denn schliesslich gibt es selbst für den Cayenne Turbo einen Reifen, der bis 300 km/h freigegeben ist und zwar mit voller Beladung, sprich knapp über 2800 kg.

    Aber um diese Diskussion so langsam ausklingen zu lassen:
    ich bin überzeugt, dass der in Nardo getestete SL 55 ein sehr schnelles Fahrzeug war. Ich bin auch überzeugt, dass diverse SL 55 Presse- und Werkswagen durchaus zu fabulösen Fahrleistungen fähig sind. Aufgeladene Motoren kann man eben auf einfachste Weise zu Mehrleistung animieren.
    Was ich einfach nur anzweifle ist dass der Kunde so ein Fahrzeug auch wirklich mit dieser Potenz ausgeliefert bekommt. Und ich zweifle auch, ob ein SL 55 mit echten 500 PS dem 996 Turbo Paroli bieten könnte. Denn immerhin wiegt der Turbo fast 400 kg weniger! Reichen 80 Mehr-PS um 400 kg auszugleichen? Die Kalkulation überlasse ich Dir. Beim X50 996 Turbo mit 450 PS sind es gar nur 50 PS. You do the math.
    Ich könnte mir allerdings vorstellen, dass der SL 55 dem 996 Turbo von 250 bis 300 km/h eine Sekunde oder zwei abnehmen könnte, da schiere Leistung in oberen Geschwindigkeitsbereich eine größere Rolle spielt.
    Sobald wir mal an ein Kundenfahrzeug mit Limitanhebung auf 300 kommen, werden wir auch dies versuchen zu testen.

    Und jetzt gehe ich ins Bett...Samstag ist Cayenne Vorstellung und ich stehe um 10 bei meinem PZ auf der Matte.

    Noch ne letzte Anmerkung: falls AMG auf die Idee kommen sollte den V8 Kompressor in der nächsten ML Generation einzusetzen, dann könnte ich schwach werden. Gerüchteweise habe ich etwas von 460-476 PS im neuen ML 55 AMG gehört aber es sind ja wohl noch 3 Jahre bis dahin.

    Wie Du siehst bin ich keineswegs gegen AMG eingestellt, im Gegenteil, wir fahren bereits zwei AMG Fahrzeuge in der Familie. Aber durch die bittere Erfahrung mit dem Club nehme ich die Sache eben ein wenig persönlich. Dann darf auch ein Hauch mehr Kritik erlaubt sein, als sogenannter Rausschmiss-Bonus.

    Re: Puhh...

    hi RC
    wieso hat jeder angst vor deinem auto
    hast du irgendsoeinen killer turbo, oder versuchen diel leute dich nur aufzuziehen?

    schickl mir doch mal bilder von deinem turbo
    gabriel2468@hotmail.com oder poste sie doch

    Car-elite & RC: Danke für die prüfstandinfos

    PS: wir sind doch alle freunde
    lasst uns gemeinsam einige hannuka-lieder singen

    Re: Puhh...

    Tschebru, vor meinem Turbo muss niemand Angst haben. Der frisst nur kleine Kinder (und unartige AMG Fahrer ).

    Der Sebastian und ich verstehen uns ganz gut, ein wenig Diskussion hat doch noch nie geschadet.

    Der rote Turbo auf dem Foto ist meiner.


    Re: Puhh...

    kann ich nur bestätigen. Christian ist nett, einzig sein Auto ist böse...sehr böse. Aber das schau ich mir bei Gelegenheit mal aus der Nähe an

    Re: Puhh...

    na christian zur bestaerkung deiner these: auf EVO italy, laufende ausgabe, ist ein test des amg sl55: die ermittelten werte entsprechen, eher nach unten streuend, jenen die du gemessen hast... also in der reichweite eines guten carrera2 ... no more word's to say....

    Re: Puhh...

    In reply to:
    na christian zur bestaerkung deiner these: auf EVO italy



    Das Lustige dabei ist, dass das gar nicht meine These ist. Und ich empfinde es als sehr enttäuschend, dass viele AMG Fahrer (nicht alle!) das einfach nicht wahrhaben wollen. Ich will den SL 55 sicherlich nicht mies machen, es ist ein tolles Fahrzeug und in der Kategorie Cabrio/Roadster gibt es sicherlich kein vergleichbares Fahrzeug.

    Unsere Meßwerte mögen wenig präzise sein aber wir haben den SL 55 und den 996 Turbo im direkten Vergleich gemessen, Seite an Seite. Und ich denke es gibt keine bessere Möglichkeit Fahrleistungen zu vergleichen.
    Wenn sich jetzt ein SL 55 Besitzer einbildet oder selbst die Erfahrung gemacht hat, dass sein Fahrzeug schneller als ein 996 Turbo ist, dann bitteschön. Spricht nichts dagegen. Wir haben aber eben eine andere Erfahrung gemacht und die kann uns niemand streitig machen. Übrigens noch eine interessante Erfahrung, die unsere These bezüglich des SL 55 vielleicht noch zusätzlich bestärkt:
    mit dem SLK 32 AMG war ich aus dem Stand bis ca. 60 km/h einen Hauch schneller als der SL 55, bis ca. 80 km/h zogen wir gleichauf und darüber zog der SL 55 langsam aber sicher davon. Und auch der Unterschied von 0-200 km/h ist nicht so dramatisch, wie es vielleicht den Anschein hat. Na ja, vielleicht fährt meine Frau nen 400 PS SLK?

    Es mag auch stimmen, dass der SL 55 im Bereich über 250 km/h erst richtig Dampf macht und dort seine Stärken ausspielt, da das Gewicht nicht mehr so wichtig ist.
    Aber wir hatten eben nur einen gedrosselten SL 55 zur Verfügung, wie eben wohl die meisten Kunden in die Hand bekommen.

    Die Autohersteller tun sich selbst keinen Gefallen mit "Testwagen on steroids" und ich finde es sehr befremdlich, dass es die Kunden selbst gar nicht mal so sehr zu stören scheint. Vielleicht ist das "mehr Schein als Sein" immer noch salonfähig?! So nach dem Motto: in Nardo lief die Kiste 325 und hat nen Lambo versägt, dann passt das ja und alle Leute denken man fährt den Supersportwagen.

    Übrigens geht es uns bei dieser SL 55 AMG vs. 996 Turbo Diskussion nicht darum, wessen Ding kürzer oder länger ist.
    Ich bin zu Unrecht aus dem AMG Owners Club herausgeschmissen worden, weil ich Kritik am SL 55 Testwagen geübt hatte und somit habe ich wohl auch das moralische Recht mich an dieser Sache festzubeissen. Selbst schuld kann ich nur sagen. Die Geister die man weckt, wird man nur schwerlich wieder los.

    Kleiner Service für SL 55 Interessierte

    Wer an einem SL 55 AMG Neuwagen vom Mercedes Vertragshändler bzw. von der Niederlassung interessiert ist, der sollte sich mal diesen Link zu Herzen nehmen:

    http://application2.mercedes-benz.com/WebObjects/BIGOnline.woa/4/wo/9o2000m1600D4800ON/0.22

    Man wird überrascht sein zu sehen, dass durchaus SL 55 Fahrzeuge bei manchen Händlern auf Lager sind und nicht erst bestellt werden müssen. Wer Aufpreis zahlt ist selber schuld.

    Sorry, hier nochmals der Link

    Dieser Link dürfte (hoffentlich) permanent funktionieren :

    http://application2.mercedes-benz.com/WebObjects/BIGOnline.woa/-/NewPKWDetailedSearch.wo?lang=D&country=000&

     
    Edit

    Forum

    Board Subject Last post Rating Views Replies
    Porsche Sticky The moment I've been waiting for... 10/25/21 12:29 AM
    Pilot
     
     
     
     
     
    500841 1291
    Porsche Sticky OFFICIAL: New Porsche 911 Turbo S (2020) 11/8/21 7:43 PM
    Leawood911
    181448 1154
    Porsche Sticky Welcome to Rennteam: Cars and Coffee... (photos) 12/6/21 9:27 AM
    Boxster Coupe GTS
    72231 386
    Porsche Sticky SUN'S LAST RUN TO WILSON, WY - 991 C2S CAB LIFE, END OF AN ERA (Part II) 11/25/21 6:30 PM
    watt
    67436 686
    Porsche Sticky Porsche Taycan Turbo S - Short Review 11/19/21 6:44 AM
    bluelines
    53447 529
    Porsche Sticky ROAD TEST: New 992 Carrera 4S 3/3/21 10:57 PM
    Wonderbar
    49239 336
    Porsche Sticky Porsche extends the Taycan model range (Taycan 2WD) 2/1/21 12:42 PM
    Leawood911
    13529 29
    Porsche Sticky OFFICIAL: Cayman GT4 RS (2021) 11/18/21 3:28 PM
    RCA
    589 0
    Porsche Cayman GT4 10/5/21 7:04 PM
    Topspeed
    475064 3587
    Porsche OFFICIAL: 911 GT2 RS (2017) 9/28/21 3:25 AM
    WhoopsyM
    390386 3507
    McLaren McLaren on a winning streak 11/25/21 12:31 AM
    WhoopsyM
    386561 3949
    Porsche OFFICIAL: 991.2 GT3 RS (2018) 11/17/21 5:18 PM
    Rossi
    351961 3256
    Porsche OFFICIAL: 911 R (2016) 10/8/21 11:41 AM
    xpto
    322149 2647
    Porsche 992 GT3 12/6/21 6:10 PM
    Boxster Coupe GTS
    281816 3163
    Porsche OFFICIAL: The new Porsche 992 – a design icon and high-tech sports car 9/29/21 1:59 AM
    watt
    255169 1587
    Porsche OFFICIAL: New Panamera (2016) 2/11/21 9:22 AM
    Itsme
    169497 1379
    Lambo Lamborghini Huracan and variants 4/9/21 4:32 PM
    Topspeed
    120289 1225
    Porsche Donor vehicle for Singer Vehicle Design 9/22/21 1:28 AM
    Leawood911
    104703 749
    Porsche Welcome to the new Taycan Forum! 12/4/21 12:36 AM
    Leawood911
    96075 1245
    McLaren F1 7/10/21 7:43 AM
    BiTurbo
    83405 209
    Lambo Aventador and SV 8/27/21 2:33 PM
    Topspeed
    74569 698
    AMG AMG GT R 7/8/21 3:07 PM
    CGX car nut
    74417 824
    Others Tesla 2 the new thread 12/3/21 3:53 PM
    Topspeed
    54731 1399
    Others Bugatti Chiron 11/4/21 5:58 AM
    WhoopsyM
    44173 500
    Ferrari Ferrari 812 Superfast 11/10/21 2:32 PM
    Topspeed
    41454 532
    Porsche Olive 991.2 GT3 Clubsport 1/1/21 7:58 PM
    throt
    40047 615
    Porsche GT4RS 12/3/21 5:15 PM
    Rossi
    38725 713
    Motor Sp. [2021] Formula 1 12/7/21 12:17 AM
    WhoopsyM
    35567 1201
    BMW M BMW M2 Rumors 7/7/21 8:38 PM
    Jim_in_Iowa
    31252 394
    Ferrari 488 Replacement 4/17/21 8:28 PM
    Rossi
    28061 370
    250 items found, displaying 1 to 30.