Crown

Board: Porsche Language: German Region: Worldwide - Europe - Germany Share/Save/Bookmark Close

Forum - Thread


    Porsche 911 TT - Focus Online

    Hallo,

    habe heute beim Stöbern im Netz die folgende Info gefunden ... OK, OK, zugegebenermaßen nicht mehr ganz neu vom Inhalt, aber lesenswert.

    Habe den Inhalt - da über mehrere Links verteilt - hier einmal gepostet (inkl. der Bilder).

    Have fun!

    Für alle Forumsmitglieder schon einmal hier frohe weichnachten und viele nette überraschungen

    Gruss &

    Sin

    Re: Porsche 911 TT - Focus Online - Part 1

    Der Schnäppchen-Sportler

    Porsche 911 Turbo 2006

    "Turbo" war seit der ersten Generation 1974 viele Jahre das Synonym schlechthin für den Porsche 911 Turbo, auch als es längst andere Autos mit Zwangsbeatmung gab. Heutzutage machen nicht nur die italienischen Supersportler, sondern auch AMG- und BMW-Modelle dem Kult-Sportler Konkurrenz. Sticht der 911 Turbo auch in seiner jüngsten Generation aus der sportlichen Masse heraus?

    Re: Porsche 911 TT - Focus Online - Part 2 - Karosserie

    Bild 1 - Mit 4,45 Meter Außenlänge ist der Porsches 911 Turbo ein kompakter Supersportler

    Re: Porsche 911 TT - Focus Online - Part 2 - Karosserie

    Bild 2 - Mit knapp über 1500 Kilogramm wiegt der Turbo für ein so leistungsstarkes Auto richtig wenig

    Re: Porsche 911 TT - Focus Online - Part 2 - Karosserie

    Bild 3 - ...

    Re: Porsche 911 TT - Focus Online - Part 2 - Karosserie

    Bild 4 - Der Innenraum bleibt so dezent wie beim Basis-Carrera

    Re: Porsche 911 TT - Focus Online - Part 2 - Karosserie

    Bild 5 - ...

    Re: Porsche 911 TT - Focus Online - Part 2 - Karosserie

    Bild 6 - Notfalls passen unter der Haube zwei kleine Trollys übereinander

    Re: Porsche 911 TT - Focus Online - Part 2 - Karosserie

    Bild 7 - Auch der Turbo hat in der aktuellen Generation 997 wieder runde Scheinwerfer statt der vorhergehenden "Spiegeleier" des 996

    Re: Porsche 911 TT - Focus Online - Part 2 - Karosserie

    Bild 8 - Der Porsche hat mehr Pferde unter der Haube als Schafe auf diesem Bild sind

    Re: Porsche 911 TT - Focus Online - Part 2 - Karosserie

    Karosse sportlich, aber nicht verfettet

    Der Innenraum des Turbo ist weitgehend identisch mit den schwächeren Varianten - das beschert Fahrer und Beifahrer eine ordentliche Sitzposition und einwandfreie Bedienung.

    Schön für den Fahrer ist Porsches Entscheidung, das Größenwachstum des 11ers nicht allzu sehr ausschweifen zu lassen. Die zivilen Abmessungen sorgen dafür, dass der starke Stuttgarter auch auf engen Landstraßen - anders als einige italienische Wettbewerber - nicht zum Elefant im Porzellanladen wird.

    Erfreulich ist auch Porsches Gesamtinterpretation von Sportlichkeit - so sollte der Neue trotz größerer Bremsen und weiterer Änderungen nicht schwerer werden als sein Vorgänger. Auf 1585 Kilogramm (DIN) beziffert Porsche nun das Gewicht des Turbos - was nach Hersteller-Angabe fünf Kilogramm weniger als beim Vorgänger sind. Die Wettbewerber aus Stuttgart, Ingolstadt und München wiegen ohnehin deutlich mehr - ein Grund für die guten Fahrleistungen des Porsche.

    Re: Porsche 911 TT - Focus Online - Part 3 - Fahrwerk

    Bild 9 - Der Turbo ist praktisch perfekt abgestimmt - straff genug für die Kurvenhatz und gleichzeitig erstaunlich sensibel auf schlechtem Terrain

    Re: Porsche 911 TT - Focus Online - Part 3 - Fahrwerk

    Bild 10 - ...

    Re: Porsche 911 TT - Focus Online - Part 3 - Fahrwerk

    Bild 11 - Dem 480-PS-Boliden hilft seine elektronische Fahrwerksregelung entscheidend weiter

    Re: Porsche 911 TT - Focus Online - Part 3 - Fahrwerk

    Bild 12 - Sie sorgt für blitzschnelle Regelungen

    Re: Porsche 911 TT - Focus Online - Part 3 - Fahrwerk

    Überraschend komfortabel

    Wer von dem immerhin 310 km/h schnellen Turbo einen brettharten Knochenschüttler erwartet, wird angenehm enttäuscht: Der Langsamfahrkomfort, traditionelle Achillesferse sehr sportlicher Autos, ist alltags- und bandscheibentauglich. Ein Basis-Carrera federt, verglichen mit seinem stärkeren Bruder, geradezu hölzern. Grund: Erstens hat der Turbo die sonst aufpreispflichtige, elektronische Dämpferregelung PASM serienmäßig an Bord, zweitens funktioniert sie hervorragend.

    Im Grunde ist von der Arbeit der Elektronik nämlich nichts zu spüren - je nach Tempo und Fahrzustand variiert die Dämpferhärte und passt dabei von Schleich- bis zu höchstem Tempo immer perfekt.

    Auf schnellen Autobahnetappen - im Grunde ein Haupteinsatzbereich des Fahrzeugs - liegt der Porsche präzise, reagiert aber nicht nervös. Auch dann bietet er ordentlichen Federungskomfort. Verwinkelte Landstraßen meistert der Turbo mit präzisem Einlenkverhalten, geringer Seitenneigung und hoher Agilität.

    Der Porsche bekommt seine Leistung souverän auf den Boden - zumindest bei trockenem Asphalt bringen selbst Vollgasorgien die vier Reifen nicht an ihre Grenze. Allenfalls bei niedrigem Tempo und großen Lenkwinkeln lässt er sich zum Leistungsübersteuern überreden - kein Wunder bei mehr als 600 Newtonmetern Drehmoment. Inwiefern der gegenüber dem Carrera 4 modifizierte Allradantrieb zum sehr sportlichen, aber dennoch ausgewogenen Fahrverhalten beiträgt, lässt sich nur durch einen intensiven Quervergleich herausfinden - aber kann dem Käufer letztlich auch egal sein, wenn das Ergebnis so überzeugend ausfällt.

    Normale Bremsen mehr als ausreichend

    Zwiespältig präsentieren sich die aufpreispflichtigen Carbon-Bremsscheiben, deren gegenüber klassischen Stahlscheiben gleichmäßigere Wirkungsweise sich wohl nur auf Rennstrecken mit permanenter, harter Fahrweise und entsprechenden Bremsmanövern realisieren lässt. Im Alltagsbetrieb ermöglichen die ohnehin bereits 350 Millimeter riesigen Bremsen Verzögerungen weit jenseits von Brot-und-Butter-Autos - ohne das nervige Geziepe der Carbonscheiben.

    Re: Porsche 911 TT - Focus Online - Part 4 - Motor

    Bild 13 - Unter Haube steckt der 3,6-Liter-Turbo - erstmals mit variabler Schaufelgeometrie

    Re: Porsche 911 TT - Focus Online - Part 4 - Motor

    Bild 14 - Diese erstmals bei einem Benziner eingesetzte Technik soll die Drehmomententfaltung noch bulliger und gleichmäßiger machen

    Re: Porsche 911 TT - Focus Online - Part 4 - Motor

    Bild 15 - Das manuelle Sechsgang-Getriebe ist passend übersetzt und schaltet sich knackig, die Tiptronic (Automatik) ist weniger zu empfehlen

    Re: Porsche 911 TT - Focus Online - Part 4 - Motor

    Motor

    Bei der Beschleunigung kommt keiner mit

    Gestiegene Motorleistung trifft beim Turbo auf fast unverändertes Gewicht - das verspricht hervorragende Fahrleistungen. Mit jetzt 480 PS (zuvor: 420) schiebt sich der Turbo klar in die Liga der Supersportwagen. Beispiele: Der Porsche nimmt Lamborghini Gallardo und Ferrari 430 bis Tempo 100 den Wimpernschlag von einer Zehntel ab (3,9 gegenüber 4,0 Sekunden) und muss sich erst beim Endtempo (310 zu jeweils 315) geschlagen geben - erstaunlich, hat der Gallardo doch satte 40 PS und Ferraris 430 immerhin noch 10 PS mehr. Anderen Wettbewerb als die Italiener hat das Coupé ohnehin nicht - selbst der sportliche BMW M6 (507 PS) liegt mit 4,6 Sekunden weit weg vom Porsche. Und Mercedes reichen nicht mal 612 PS im SL, um auch nur annähernd auf Porsche-Niveau zu kommen (4,2 Sekunden).

    In 12,8 Sekunden auf Tempo 200

    Seine 480 PS fühlen sich genauso an, wie es unsere kleine Zahlenspielerei nahelegt: Unfassbar schnell. Tempo 100 bleibt eine flüchtige Durchgangsstation, denn nach knapp 13 Sekunden liegen bereits 200 Sachen an. Und auch darüber rennt der Turbo selbst im längsten Gang mit einer Leichtigkeit weiter, als würde man ohne jeden Luftwiderstand wie in einem Vakuum beschleunigen. Das Durchzugsvermögen des aufgeladenen 3,6-Liter-Boxermotors soll eine bei aufgeladenen Benzinern neue Technik verbessern - erstmals befeuert den Turbo ein Lader mit variabler Turbinengeometrie. Der Krafteindruck ist auch im Drehzahlkeller sehr gut, wenngleich der Boxer ab 3000 Touren nochmal spürbar munter wird und dann kontinuierlich zulegt. Eines kann auch der aus einer speziellen (und teuren) Legierung hergestellte Lader mit seinen variablen Schaufeln nicht ändern - turbotypisch bleibt das Ansprechverhalten leicht verzögert und ist weniger spontan als bei gut gemachten Saugern.

    Automatikbetrieb wenig empfehlenswert

    Die optional zum hervorragenden Sechsganggetriebe (sehr präzise, kurze Schaltwege) angebotene Automatik ("Tiptronic") ist wenig empfehlenswert, weil die eletronische Steuerung zu adaptiv arbeitet. Beispiel: Plötzliches Gaswegnehmen nach schneller Beschleunigung fehlinterpretiert die Gangbox als schnelle Kurvenfahrt und hält folgerichtig den vermeintlichen Kurvengang - auf der Landstraße mag das passen. Dieselbe Situation von Zwischenbeschleunigung und lastfreiem Betrieb ergibt sich aber auch häufig auf Autobahnen - wo die Fünfgang-Automatik dann den Boxer ewig lange auf 6000 Touren brüllen lässt, statt zurück zu schalten. Die derzeit beste Automatik auch für sportliche Autos produziert derzeit ZF - und an deren Qualitäten kommt die Porsche-Lösung nicht heran.

    Verbrauch vergleichsweise niedrig

    Die Porsche-Sechszylinder sind für einen vergleichsweise geizigen Umgang mit Treibstoff bekannt - der neue Turbo schließt sich nahtlos an. Wer ihn konsequent mit niedrigen Drehzahlen bewegt, was immer noch zügige Fortbewegung garantiert, kann bei Überlandfahrten leicht im einstelligen Bereich bleiben. Die relative Sparsamkeit belegt auch der Blick auf die gemischten EU-Werte: Mit 12,8 Litern liegt Porsches starker 911 deutlich günstiger als Gallardo (17,0) und Ferrari 430 (18,3).

    Re: Porsche 911 TT - Focus Online - Part 5 - Kosten

    Bild 16 - ...

    Re: Porsche 911 TT - Focus Online - Part 5 - Kosten

    Bild 17 - Das manuelle Sechsgang-Getriebe ist passend übersetzt und schaltet sich knackig, die Tiptronic (Automatik) ist weniger zu empfehlen

    Re: Porsche 911 TT - Focus Online - Part 5 - Kosten

    Kosten

    Ab 133 000 Euro

    In Deutschland wird der Turbo 133 603 Euro kosten. Andere Autos mit vergleichbaren Fahrleitungen sind teuer - Lamborghini will für seinen Gallardo 148 480 Euro, Ferraris 430 kostet 145 300 Euro. Für den 612 PS starken, aber langsameren SL 600 will Mercedes mehr als 200 000 Euro haben. Auch Tuner-Angebote wie von Brabus sind teurer als der Porsche.

    Re: Porsche 911 TT - Focus Online - Part 6 - Datenblatt

    Bild 18 - Der Turbo ist ein Klassiker im Porsche-Programm

    Re: Porsche 911 TT - Focus Online - Part 6 - Datenblatt

    Bild 19 - Die Keramik-Bremsen haben noch größere Scheiben (380 statt 350 Millimeter) und kosten reichlich Aufpreis

    Re: Porsche 911 TT - Focus Online - Part 6 - Datenblatt

    Bild 20 - Kein Problem: Wer auf losem Untergrund richtig Gas gibt, bringt die Hinterräder schnell zum Durchdrehen

    Re: Porsche 911 TT - Focus Online - Part 6 - Datenblatt

    Datenblatt

    Technische Daten
    Motor 6-Zylinder Boxermotor
    Hubraum (cm3) 3600
    Leistung in PS (KW) bei U/min-1 480 (353) bei 6000
    Max. Drehmoment (Nm) bei Umin-1 620 bei 1950
    Höchstgeschwindigkeit (km/h) 310
    Beschleunigung 0-100 km/h (sek.) 3,9
    Getriebe 6-Gang, manuell
    Antrieb Allradantrieb
    Treibstoffsorte Super Plus
    Verbrauch EU-Drittelmix (l/100 km) 12,8
    Gewicht, Herstellerangabe (kg) 1585
    Abgasnorm EU4
    Serienausstattung: u.a. PSM (ESP), PCM (=Bose - Soundsystem, Navigationsystem, Mp3-CD-Player); Diebstahlwarnanlage

    Re: Porsche 911 TT - Focus Online - Part 7 - Fazit

    Bild 21 - Dass der Turbo schnell ist und Spaß macht - geschenkt, nichts anderes ist von einem 480-PS-Sportler zu erwarten. Überraschend ist allerdings, wie gut der 911 dies mit einem verbindlichen Langsamfahrkomfort und hoher Alltagstauglichkeit verbindet: Martin Vogt über den neuen Porsche 911 Turbo

    Re: Porsche 911 TT - Focus Online - Part 7 - Fazit

    Fazit

    Sämtliche Wettbewerber sollten bei Porsche in die Lehre gehen, um einige simple Lektionen zu lernen: Wer wie die Stuttgarter Gewicht und Größe seines Coupé in den Griff bekommt, schafft auch mit vergleichsweise wenig Motorleistung Bestnoten in den Fahrleistungen. Nebenbei ist der Turbo auch noch der Supersportler mit dem niedrigsten Verbrauch.

    Mit seinem fein abgestimmten, elektronisch geregelten Fahrwerk schafft er außerdem das Kunststück, guten Fahrkomfort mit enorm hohem fahrdynamischen Potenzial zu verbinden. Der Turbomotor lässt sich angenehm schaltfaul bewegen.

    Schwachpunkte? Turbotypisch bleibt das Ansprechverhalten trotz allem Hightech-Zauber leicht verzögert. Gute Saugmotoren sind in dieser Disziplin spürbar besser.

    Kurios, aber wahr: Gemessen an den herausragenden Fahrleistungen ist der Allradler aus Zuffenhaufen sogar die derzeit günstigste Möglichkeit, einen Supersportler zu bewegen - alle Wettbewerber sind entweder langsamer oder kosten mehr. Ausgerechnet ein Porsche als Schnäppchen-Sportler - wenn das keine Überraschung ist.

    Plus und Minus Porsche 911 Turbo 2006

    Für PS-Zahl herausragende Fahrleistungen

    äußerst genaues, auf kurzen Wegen schaltbares Sechsganggetriebe

    Fahrzeugabmessungen und -Gewicht vergleichsweise gering (gute Handlichkeit)

    ebenso agiles wie komfortables, hervorragend abgestimmtes Fahrwerk

    Automatik überzeugt nicht

    Re: Porsche 911 TT - Focus Online - Part 7 - Fazit

    Hallo,

    mein eigenes Fazit zu diesem Test/Testurteil:

    - das mit der Automatik scheint so ein allgemeines Problem zu werden, das in der Presse durchgereicht wird...(macht mir auch ein bischen Angst, da ich momentan meinen immer noch mit Tiptronic geordert habe ... )

    - das Handling wird generell (in allen von mir gelesenen Berichten) als sehr gut und weit überdurchschnittlich beschrieben

    - vom Motorsound war explizit nichts zu lesen


    Gruss &

    Sin

     
    Edit

    Forum

    Board Subject Last post Rating Views Replies
    Porsche Sticky SUN'S LAST RUN TO WILSON, WY - 991 C2S CAB LIFE, END OF AN ERA 12/2/17 10:46 AM
    watt
    255746 1618
    Porsche Sticky OFFICIAL: New 991.2 GT3 (2017) 12/15/17 5:22 PM
    nberry
    235018 3732
    Porsche Sticky OFFICIAL: 911 GT2 RS (2017) 12/15/17 5:24 PM
    nberry
    79632 1264
    Porsche Sticky 992 (Next 911 generation 2019/2020) 12/12/17 12:52 PM
    RCA
    60333 637
    Porsche Sticky Porsche Mission E - the future of Porsche? 12/15/17 9:05 AM
    RCA
    36161 434
    Porsche Sticky OFFICIAL: New 991.2 Turbo S Exclusive Series (2017) 11/28/17 12:15 AM
    EnglishManInNY
    23159 332
    Porsche Sticky OFFICIAL: New Porsche Carrera T 12/1/17 7:24 PM
    crayphile
    13064 243
    Porsche Sticky OFFICIAL: Porsche 718 GTS models (Oct. 2017) 10/24/17 12:19 PM
    amazon
    5515 19
    Porsche 918 latest news Thread Closed 11/6/17 10:43 AM
    RCA
    539781 5574
    Porsche 991 GT3 RS 12/15/17 5:27 PM
    Gnil
    448366 5805
    Porsche OFFICIAL: 991 Turbo and Turbo S 10/26/17 1:33 PM
    NSXER
    441313 4239
    Porsche OFFICIAL: 2016 Porsche Carrera 911 [991.2] Facelift 3/24/17 12:49 PM
    RCA
    250535 1382
    Porsche OFFICIAL: 911 R (2016) 11/29/17 1:09 PM
    DJM48
    243277 2520
    Porsche 997 GT3 RS 4.0 3/15/17 10:40 PM
    noone1
     
     
     
     
     
    229534 737
    Porsche Cayman GT4 11/27/17 12:09 PM
    the-missile
    208511 2479
    Porsche 991 GT2 RS (2017) - Rumors, speculations and gossip Thread Closed 7/3/17 2:04 PM
    RCA
    173833 1699
    Porsche OFFICIAL: New 991.2 Turbo and Turbo S 12/15/17 1:44 PM
    RCA
    160125 1072
    Porsche The moment I've been waiting for... 11/13/17 2:32 AM
    Pilot
     
     
     
     
     
    159632 874
    Ferrari 488 GTB/GTS 12/15/17 11:32 AM
    RCA
    135668 1190
    McLaren McLaren on a winning streak 12/13/17 5:57 PM
    BiTurbo
    134835 2828
    Porsche 991.2 GT3 Thread Closed 3/7/17 11:47 AM
    RCA
    122775 1651
    Porsche Collected my 997 GTS today 1/22/17 7:32 AM
    BiTurbo
     
     
     
     
     
    106729 801
    Porsche OFFICIAL: New Panamera (2016) 12/4/17 11:20 PM
    Wonderbar
    106652 1283
    Porsche Boxster Spyder (981) 7/18/17 9:22 PM
    beltar
    105726 688
    Others Audi R8 V10 Plus (2016 model) - Review (updated Feb 13th 2017) 12/12/17 10:39 AM
    Lars997M
    103077 1837
    Ferrari Ferrari F12 Berlinetta / 599 GTO Successor 12/5/17 3:29 PM
    RCA
    83570 765
    Porsche OFFICIAL: 718 Boxster (2016) 10/20/17 11:17 AM
    DaveGordon
    80397 732
    Others VW caught cheating emissions tests 7/10/17 2:36 PM
    RCA
    77594 861
    Porsche 991 GTS 4/3/17 4:27 PM
    bluelines
    65178 247
    Porsche OFFICIAL: Cayenne (958) Facelift 2014 3/2/17 4:22 PM
    RCA
    62768 163
    377 items found, displaying 1 to 30.